Duo Wolfsmond - Creative Tantra Events Berlin

 ->  <-

Wir haben am 2. Mai 2015 eine tantrische Hochzeit gefeiert. Unseren Ehering schmückt ein Yantra, ein tantrisches Symbol: Zwei Dreiecke, die sich mit den Spitzen zueinander durchdringen. Die Dreiecke durchdringen sich nicht ganz. Es bleibt ein Teil, wo jeder von uns ganz für sich allein den Weg durchs Leben geht. Doch ein großer Teil der beiden Dreiecke ist voneinander durchdrungen, denn es gibt viele Dinge, die wir gemeinsam lieben und mit Begeisterung teilen.

Wir lieben es zu berüehren und berühert zu werden. Wir sind körperliche Menschen, Kinästheten. Wenn wir uns am Abend von unserem Tag erzählen, nehmen wir uns dabei gern in den Arm.

 

Wir sind unbequem. Wir teilen gern die Wahrheit mit, auch wenn sie dem anderen weh tut. Wir lieben Intensität, in jederlei Richtung, gehen gern an unsere Grenzen und darüber hinaus. Wir halten uns aber auch, wenn einer von uns Halt braucht.

Unsere Sexualität ist für uns ein heiliger Raum der Liebe und Leidenschaft.

Wir mögen laute Musik, sanftes Gitarrenspiel, wilden Tanz und tiefe Gefühle. Wir lachen mit Freude, kochen gut und essen mit Leidenschaft, meditieren gern aktiv und genießen unser lebendiges und aufregendes Leben eigentlich immer.

Wir gestalten gern Räume voller Lust und Wonne und möchten unser freudvolles Leben  mit vielen Menschen teilen.

Tandana

Peggy Pohl

»Ich liebe die Verschmelzung mit dem Moment, die Ekstase, den wilden Tanz, die Langsamkeit, den Genuss, und bin mit allen Höhen und Tiefen gern im ungezügelten Fluss des Lebens unterwegs. Ich liebe es aber auch, aus vielen verschiedenen Perspektiven auf das Leben zu schauen, denke gerne quer und ersinne mit Begeisterung neue sinnvolle Dinge nach dem win-win-win-Prinzip. Mein Beruf und meine Berufung sind eins. Ich gestalte mit Liebe und Kompetenz intensive Erfahrungsräume für und mit anderen Menschen.«

Ausbildungen: Bühnentanz für Modernen Tanz an der "Etage" in Berlin, Schauspiel- und Sprechausbildung, Pilates, Atemtherapie, Heilpraktikerin (Psychotherapie), Ausbildung in verschiedenen Massagetechniken u.a. Tantramassage; NLP-Practitioner, Coaching-Ausbildung, Ausbildung in Emotional-Release-Techniken und spiritueller Therapie.

Mit meiner Tanzausbildung 1989 begann mein bewegtes Leben. Seit 1993 gebe ich Kurse und  Seminare im Bereich Gesundheit und Selbsterfahrung. Seit 2003 begleite ich Menschen in ihrer persönlichen Entwicklung und Entfaltung mit Atemtherapie (u.a. auch mit holotropem Atmen) und Körpercoaching. Tantrische Meditationen, insbesondere aus dem "Vigyan Bhairav Tantra" praktiziere ich seit vielen Jahren. Mein spiritueller Lehrer ist Osho. Ich fühle mich besonders dem kashmirischen Tantra verbunden, gelernt u.a. bei Daniel Odier und Eric Baret.

Chono

Wolf Nils Bartels

»Die letzte Antwort heißt immer Ja, doch der Weg dorthin ist oft steinig, denn im Herzen bin ich ein Rebell. Ich liebe Überraschungen und Kontraste, in der Musik wie im Leben, zeige mich gern ungeschminkt und tue nur, was ich will; ich betrachte mein Leben als Eigenkomposition - denn Liebe und Achtsamkeit beginnt immer bei mir selbst. Nur so kann ich aufrichtig und bedingungslos geben.«

Ausbildungen: dipl. Jazzmusiker, Lehrer, Kommunikationstrainer, Schamane, Meditationsleiter, Tantramasseur, Hörspielmacher, Author, Ton- und Videoproduzent, Webdesigner.

Musiker bin ich, seit ich laufen kann. Ich unterrichte seit 1997 in verschiedenen Bereichen. Etwa in der selben Zeit habe ich - mit meiner ersten Reiki-Initiierung - auch meine spirituelle Ausbildung begonnen. Schamanismus kam 2005 dazu, und Tantra sowie Tantramassage lerne ich seit 2013 (u.a. im "Diamond Lotus Tantrainstitut").